26.09.2019
Ulla Schwarte, die Bürgermeisterkandidatin der Freien Wähler Obermichelbach, stellt sich vor.

Liebe Obermichelbacher, Untermichelbacher und Rothenberger Bürgerinnen und Bürger,

haben Sie schon mal meinen Namen gegoogelt? Nein? Dann tun Sie das doch bitte mal. Sie werden dazu einiges finden: Über die beliebte KiKa-Serie „Na warte, sagte Schwarte“, bis hin zu Kochempfehlungen für Schweinebraten, wie zum Beispiel „Schweinebraten mit Schwarte und Ofengemüse“ bei lecker.de. Sogar mein Lieblingsmetzger in Puschendorf muss lachen, wenn ich bei ihm Schäufele kaufe und er mich fragt, ob er die Schwarte einschneiden soll.

Fügen Sie bei Ihrer Google-Suche allerdings meinen Vornamen hinzu, werden Sie noch mehr finden als Exkurse in die fränkische Küche:

  • „Ulla Schwarte, Gemeinderätin, Fraktionssprecherin der Freien Wähler Obermichelbach“
  • „Ulla Schwarte ist die Bürgermeisterkandidatin der Freien Wähler Obermichelbach“
  • „Pfarramt Veitsbronn Mitarbeiter“
  • „Nachbarschaftshilfe Obermichelbach“, „Kultur in der Kirche Obermichelbach“
  • „VG-Ratsmitglied
  • „Delegierte des Kreisverbandes der Freien Wähler Landkreis Fürth“

Wer bin ich?

Mein Name ist Ulla Schwarte. Ich bin vor 54 Jahren in Nürnberg auf die Welt gekommen und habe dort auch den größten Teil meiner Kindheit und Jugend verbracht. Nach dem Abitur an der Maria Ward-Schule machte ich eine Ausbildung zur Hotelfachfrau und arbeitete viele Jahre in leitender Position in einem angesehenen Nürnberger Hotel. Seit zehn Jahren bin ich als Pfarramtssekretärin in der Kirchengemeinde Veitsbronn-Obermichelbach angestellt. Zusätzlich habe ich mich zur Weinkennerin weitergebildet und berate Kunden in einem bekannten Weinfachgeschäft in Erlangen. Ich liebe bei der Arbeit die Vielseitigkeit der Aufgaben und den Kontakt zu den Menschen.

Gemeinsam mit meiner 18-jährigen Tochter Laura, meinem Lebensgefährten Michael und unserem Kater Kolja lebe ich seit dreizehn Jahren mitten im alten Dorfkern in einer wunderschönen Wohnung im Grünen. Ich mag es sehr, mich abends mit einem interessanten Buch und bei einem guten Glas Wein zu entspannen. In meiner Freizeit bin ich gerne in der Natur, zu Fuß, mit dem Rad oder am liebsten auf dem Pferderücken unterwegs. Ich reise gerne in der Welt herum und bin offen für fremde Länder und Kulturen. Ich freue mich, interessante Menschen kennenzulernen und mich mit ihnen über Gott und die Welt zu unterhalten.

Als ich nach Obermichelbach kam, fühlte ich mich hier im Dorf sehr schnell zu Hause. Ich wurde von allen herzlich aufgenommen und, angefangen bei Kultur in der Kirche, fand ich auch bald in anderen Gruppen Anschluss. Ob beim Bürger- und Förderverein, der Nachbarschaftshilfe oder der Flüchtlingshilfe, wenn es darum geht, gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen, bin ich mit Leidenschaft dabei.

Warum will ich Bürgermeisterin werden?

Seit fünf Jahren bin ich Gemeinderätin für die Freien Wähler in Obermichelbach. In dieser Zeit habe ich viel Erfahrung in der Kommunalpolitik gesammelt und Einblicke in die Aufgaben und Verantwortung des Bürgermeisteramts bekommen. Ich möchte die sehr erfolgreiche Arbeit von Herbert Jäger fortsetzen und mit neuen Akzenten gemeinsam mit Ihnen Obermichelbach in die Zukunft führen.

Ich freue mich sehr darauf, Sie persönlich kennenzulernen.

 

Ihre Ulla Schwarte