17.04.2015
April: Kabarettabend mit Wolfgang Buck

Am Freitagabend, den 17. April 2015 war es wieder soweit. Die Freien Wähler Obermichelbach luden zu ihrem alljährlichen Kabarettabend ein.

Diesmal wurde der Abend von dem fränkischen Liedermacher und Pfarrer Wolfgang Buck gestaltet, der mit seinem neuesten Programm „Kummdmernaham" alle Register seines Könnens und damit das Publikum voll in seinen Bann zog.

Der Andrang aus Nah und Fern war so groß, dass die Plätze in der Bürgerhalle fast nicht ausreichten und zusätzliche Stühle aufgestellt werden mussten.

Dementsprechend begeisternd und mitreißend war die Stimmung, wenn Wolfgang Buck seine Sprüchla und Liedla mit eigener Gitarrenbegleitung vortrug. Mit liebevoll kritischer Selbstironie schaute er dem Volk auf’s fränkische Maul – unerschrocken direkt, ohne Blatt vor dem Mund, erfrischend witzig, oftmals auch nachdenklich.

Er schwärmte von der Schönheit eines fränkischen Schweinebratens und des Bieres in dem Liedla „Des vom Schweinebrodn“. Einer der vielen Höhepunkte war sei Liedla „Da, Diedä, dei Dadaa!“. Für alle, die mit dem Fränkischen leichte Sprachprobleme haben, übersetzte Wolfgang Buck den kryptischen Text. Es geht um einen gewissen Dieter, der in der Metzgerei seines Vertrauens Tartar einkauft.

Über zwei Stunden bot der engagierte Kabarett-Barde hemdsärmlig und redselig beste Unterhaltung voller Dynamik und Tiefgang.

Auch das Essen und Trinken kam an diesem Abend nicht zu kurz. Viele Helfer zauberten kulinarische Köstlichkeiten, wie zum Beispiel die weit über Obermichelbachs Grenzen hinaus bekannten Speckbrote, mit extra fein geschnittenen rohen Schinkenwürfeln, die Käsebrezen oder die Lachs-Baguettes. Mit „am Seidla Bier", einem Schoppen Wein oder Spriz Aperol schmeckte es noch besser.

Am Ende waren sich alle einig: es war ein wunderschöner, unterhaltsamer Abend.